+X

FAQ für Brautpaare

 

Wie lange im Voraus sollten wir buchen?

So früh wie möglich. Ich empfehle immer als erstes die Hochzeitslocation zu buchen, und als zweites gleich den Fotografen. Manche Monate sind beliebter als andere, so dass ich teilweise 1-1,5 Jahre im Voraus gebucht werde.

 

Bekommen wir alle Bilder?

Nein. Ihr bekommt ganz viele schöne Bilder, aber die Verunglückten (unscharf, doppelt, geschlossene Augen usw.) sortiere ich aus ;)

 

Wieviele Bilder bekommen wir?

Das hängt tatsächlich von vielen Dingen ab: wieviele Gäste feiern mit euch, darf eure Trauung fotografiert werden (ist z.B. nicht in allen Kirchen erlaubt), haben wir lange Fahrtwege zwischen den einzelnen Punkten, was passiert alles vor Ort...? Da bekanntlich Quantität nichts über Qualität aussagt, verspreche ich euch keine bestimmte Bildanzahl. Bei einer 10-stündigen Hochzeitsreportage könnt ihr aber erfahrungsgemäß mit ca 500 Bildern (oft auch mehr) rechnen, die ihr digital auf einem USB-Stick erhaltet.

 

Sind die Bilder bearbeitet?

Jawohl, wenn eure Hochzeit vorbei ist drehe ich nochmal voll auf. Ich bearbeite jedes Bild bezüglich Ausschnitt, Farben und Kontrast in meinem Stil. Und die Bilder vom Brautpaarshooting erhalten zusätzlich noch eine leichte Hautretusche, das bedeutet dass ich z.b. Pickel, Kratzer oder blaue Flecken retuschiere. Ich nehme jedoch keine „digitale Chirurgie“ vor, sprich ich verändere eure Körper nicht. Sprecht mich doch vorher darauf an, wenn ihr denkt dass ihr "unschokoladige" Seiten habt.

 

Wir sind keine Models und können nicht posen...

Sehr schön, da sind wir schon zu Dritt ;) Was ich aber kann ist euch leicht umsetzbare Hinweise und Anweisungen zu geben, damit eure Bilder eben nicht gestellt aussehen, und ihr euch beim Brautpaarshooting gut aufgehoben und wohl fühlt. Ich liebe authentisch und unaufgeregt aussehende Bilder, und die entstehen eben nicht einfach so, sondern unter professioneller Anleitung. Eine gute Übung dafür ist übrigens ein Engagementshooting ;)

 

Was wenn deine Kamera streikt?

Dann nehme ich die Nächste, dafür bucht ihr schließlich einen Profi ;) Selbstverständlich habe ich von allen wichtigen Arbeitsgeräten (Kamera, Objektive, Blitze, Speicherkarten, Akkus...) auch Backups dabei, denn eure Hochzeit ist ein einmaliges Ereignis, das sich nicht wiederholen läßt.

Generell fotografiere ich eure Hochzeit mit zwei Kameras. Damit nutze ich nicht nur den Vorteil von zwei unterschiedlichen Objektiven, sondern auch die Tatsache dass sich die Bilder eurer Hochzeitsreportage auf zwei Kameras „verteilen“. Dazu kommt dass jede Kamera zwei Speicherkarten hat, so dass automatisch schon immer eine Sicherungskopie eurer Bilder entsteht. Zuhause werden eure Bilder auf mehreren unterschiedlichen Festplatten gespeichert, und die Backup-Karten erst gelöscht wenn alle Bilder durchgeschaut und fertig bearbeitet sind.

 

Bietest du auch Gedrucktes an?

Ja, definitiv, Bilder möchten gedruckt werden :) Deshalb gibt es in meinen Hochzeitspaketen immer ein Fotobuch (oder einen Fotobuch-Credit) als Geschenk von mir. Ich möchte, dass ihr auch in vielen Jahren noch ein Hochzeitsalbum in der Hand halten könnt, das euch in Erinnerungen an diesen schönen Tag schwelgen läßt. Selbstverständlich biete ich noch mehr an, z.b. Danksagungskarten, fragt einfach meine Preisliste für Fotoprodukte an.

 

Kannst du unseren Termin unverbindlich reservieren?

Leider nein. Als Hochzeitsfotografin steht mir nur eine begrenzte Anzahl an Wochenenden zur Verfügung, für die ich Hochzeitsbuchungen annehmen kann. Daher kann ich einen angefragten Hochzeitstermin nicht unverbindlich reservieren, der Termin geht an das Brautpaar das als erstes verbindlich bucht, mit Vertrag und Anzahlung.

 

Was machen wir wenn es regnet?

Ich bin mir sicher ihr heiratet trotzdem und ich begleite euch dabei ;) Es regnet selten den kompletten Tag durch, und ich habe große Schirme dabei. Einen ausführlichen Bericht dazu gibt es auf meinem Blog „Was tun wenn es an der Hochzeit regnet?“

Let's get social, folgt mir auf Instagram :)